16. Tag: NC 500 – John o’ Groats + Duncansby Head

Dienstag, 7.8.2018

Heute fahren wir nur ein kleines Stück nach John o‘ Groats und zum Duncansby Head.

Map data ©2018 Google

„Trostlosester Ort des Jahres 2010“ – es gibt sicherlich schönere Preise die John o’ Groats hätte gewinnen wollen…. so hatte ich es auf einer Webseite über Schottland gelesen. Dabei hat das kleine Örtchen durchaus seinen Reiz. Bei Regen hätte es vielleicht anders ausgesehen…. aber wir freuen uns natürlich, dass es nicht regnet.

Sehr sypathische Begrüssung in John o‘ Groats!

Dieses „End To Enders“-Schild neben dem Musiker….

…. ist ein Hinweis auf die Verbindung von Land’s End nach John o‘ Groats, dem südwestlichsten und nordöstlichsten Punkt der Insel (874 Meilen bzw. 1407 km), die wandernd, radfahrend, rennend, reitend, schwimmend oder sonst irgendwie zurückgelegt werden kann. Offenbar ist es ein Bedürfnis der Briten, diese Strecke mehr oder weniger spektakulär möglichst schnell zurückzulegen.

Das Natural Retreats John o‘ Groats

Der Hafen, Abfahrt der Fähre nach Orkney

Viel ist hier nicht los und wir fahren weiter zum Duncansby Head, der Nordostspitze Schottlands. Dort ist ein Parkplatz, man darf übernachten (oder besser gesagt, es ist nicht verboten), was ausser uns noch einige Camper machen.

Der Leuchtturm ist leider nicht für Besucher geöffnet!

Die Duncansby Stacks

Das folgende Video ist nicht von mir, zeigt aber sehr gut die spektakuläre Landschaft. Gegen Fotografen mit Drohnen habe ich natürlich keine Chance! 

Am Ende sieht man den Stellplatz auf der Klippe mit ein paar Wohnmobilen. Dort standen wir mit unserem Camper.

Wir haben selten an einem schöneren Ort übernachtet!

Hier habe ich ein bisschen mit HDR nachgeholfen! 😀

2 thoughts on “16. Tag: NC 500 – John o’ Groats + Duncansby Head

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.