6. Tag: Über L’Escala nach L’Estartit

Dienstag, 8.11.2018

Wir verlassen Girona und fahren an’s Südende des Golfs von Roses nach L’Escala.

Map data ©2018 Google

Der Ort ist recht touristisch (aber zum Glück nicht im November!), hat eine gepflegte Altstadt und in der Nähe die Ausgrabungen der Ruïnes d’Empúries, einer griechisch-römischen Ruinenstätte.

Kirche Sant Pere

Bilder aus der Altstadt von L’Escala

Monument a la Sardana

Monument a la Dona del Pescador

Monument a la Gent del mar
Dieses Denkmal an der Landspitze La Punta wurde 1979 auf Initiative von Josep M. Simón errichtet. Es wird aus folgenden Elementen gebildet: ein Lateinersegel, ein Anker und das Gesicht eines Fischers.

Mittags gibt’s ein leckeres Thunfisch-Carpaccio im Restaurant Ultramar!

Und überall in Katalonien sind die gelben Schleifen als Protest gegen die „politische“ Inhaftierung katalonischer Politiker zu sehen.

Hier macht sich einer darüber lustig! 😀

Escultura Lampadòfor de l’Escala
Ein von der Bildhauerin Rosa Serra geschaffenes Denkmal. Eine 1992 gegossene Skulptur zum Gedenken an die Ankunft der olympischen Flamme anlässlich der Olympischen Spiele von Barcelona an der Stelle, die den Beginn des Passeig d’Empúries, des Uferwegs von Sant Martí d’Empúries zum Zentrum von L’Escala, markiert.

Die Ausgrabungen der Ruïnes d’Empúries, den Besuch des dortigen Museums haben wir uns gespart.

Beim Torre de Montgó im Ortsteil Montgó hat man eine schöne Aussicht.

Es sieht nach Regen aus und am späten Nachmittag fahren wir nach L’Estartit (den Ort kennen wir schon), auf den Campingplatz Les Medes (den kennen wir auch schon)!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.