6. Tag: Barcelona…. auf den Tibidabo!

Donnerstag, 18.4.2019

Am Vormittag bringt uns der kostenlose Shuttlebus vom Campingplatz zum Bahnhof Mataró. Von dort fahren wir bequem mit der Renfe in 40 Minuten zur Plaça de Catalunya.

Nachdem der Tibidabo bei unserem letzten Besuch im November regenhalber ausfallen musste, wollen wir es diesmal riskieren. Regnen soll’s heute zwar nicht, aber es ist stürmisch, leider auch etwas dunstig und oben auf dem Berg zieht’s wie Hechtsuppe! 🙂

Der Funicular del Tibidabo ist immer noch ausser Betrieb, aber es gibt einen direkten Bus (T2A -> Haltestelle vor dem Desigual-Shop) von der Plaça de Catalunya.

Auf dem Tibidabo befinden sich die katholische Kirche Temple Expiatori del Sagrat Cor (katalanisch für Sühnetempel des Heiligen Herzens), der Parc d’Atraccions Tibidabo und der markante Torre de Collserola, der höchste Fernsehturm Spaniens. Und natürlich gibt’s die atemberaubende Aussicht auf Barcelona…. wenn das Wetter passt. Dunstig war’s, ein bisschen musste ich mit Photoshop nachhelfen! 🙂

Die Kirche Sagrat Cor

Blick zur Sagrada Familia…. mit 600 mm Tele…. freihändig!

Mittlerweile wird’s voll, es gibt nichts Vernünftiges zum Essen da oben, also fahren wir wieder zur Plaça de Catalunya und gehen baskische Tapas essen, diesmal bei Txapela in der Passeig de Gràcia, auch sehr fein!

Und einen Nachtisch gibt’s auch in unserer Lieblings-Yogurtería im Barri Gòtic.

In der Passeig de Gràcia entdeckten wir das El Nacional, das werden wir das nächste Mal besuchen.

Auf der Keramik rechts neben der Tür ist die katalanische Tradition der Menschentürme, der Castells, abgebildet.

Galerie im Quartier Barri Gòtic

Schluss für heute, morgen geht’s weiter in Barcelona. 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.