48. Tag: London…. Tag 4


Sonntag, 14.7.2019

Das Wetter ist bedeckt, aber es soll trocken bleiben. Wir wollen erst mal noch nicht in’s Zentrum, sondern in den Greenwich Park und fahren zur Station Maze Hill.

Ein schöner Park, die City ist aber trotzdem allgegenwärtig.

Queen Elizabeth’s Oak

Blick zur Greenwich Power Station….

…. und zum The O2

Das Royal Greenwich Observatory

Schade, den Prime Meridian kann man nur gegen Eintritt sehen, und das am besten in Kombination mit dem National Maritime Museum, der Cutty Sark und Queen’s House. Die Zeit haben wir gar nicht und zum Glück ist das Wetter nicht so, dass wir uns den Tag in Museen vertreiben müssen! 🙂

Queen’s House

National Maritime Museum

Greenwich ist ein Stadtteil im Südosten Londons. Er liegt am Südufer der Themse im Stadtbezirk Royal Borough of Greenwich. Der Stadtteil war früher das Zentrum der britischen Marine, durch seine Sternwarte verläuft der historische Nullmeridian, und die Zeitzone Greenwich Mean Time ist nach ihm benannt.

Der hat Humor! 🙂

Cutty Sark

Old Royal Naval College

Street Food Market…. wir sind beim Mexikaner hängen geblieben! 🙂

Frisch gestärkt sind wir an der Greenwich Pier und buchen spontan eine Schifffahrt auf der Themse bis Westminster Pier. Das Angebot von TRS Thames River Services erschien uns am besten…. mit allen Rabatten ca. 20 £ für uns beide retour…. Deal!

Queen Anne Court, University of Greenwich

Sündhaft teure Wohnungen mit Aussicht auf die Themse!

The World ist das erste als Privatresidenz ausgestattete Seeschiff. Die Bewohner leben an Bord, während das Schiff die Weltmeere befährt und sich in den meisten Häfen zwei bis drei Tage aufhält.
Hier kann man sehen, wo das Schiff gerade unterwegs ist und kann seine Reise buchen! 🙂

Die Aussicht vom Fluss auf die Stadt ist super!

Nochmal die Tower Bridge mit dunklen Wolken…. aber es bleibt trocken heute!

Das London Eye…. eine Mitfahrt (er)sparen wir uns! 🙂

Westminster Palace, auch Houses of Parliament genannt, ist Sitz des House of Commons (Unterhaus) und des House of Lords (Oberhaus).

Der Name Big Ben (Kurzform für „grosser Benjamin“) bezeichnet die mit 13,5 t Gewicht schwerste der fünf Glocken des berühmten Uhrturms am Palace of Westminster.

Auch auf die Uhr oder den Uhrturm wird die Bezeichnung Big Ben häufig übertragen. Seit September 2012 heißt der Turm offiziell „Elizabeth Tower“. Die Umbenennung des ehemaligen Clock Tower erfolgte aus Anlass des diamantenen Thronjubiläums von Königin Elisabeth II. und wurde vom britischen Parlament gebilligt.

Leider ist von Big Ben nicht viel zu sehen…. ausser den Gerüsten! 🙂

Westminster Pier

Endlich wieder festen Boden unter den Füssen! 🙂

Rund um den Parliament Square Garden stehen Statuen berühmter Persönlichkeiten!

Westminster Abbey

Wir gehen aussen herum durch den Westminster Abbey Precincts – Dean’s Yard und kommen so in den Kreuzgang…. ohne die 21 £ Eintritt pro Person zu bezahlen! Allerdings können wir so auch nicht in die Abbey rein.

Britain’s oldest door!

Auf Regulas Handyfotos sieht man die Tür etwas besser! 🙂

Chic! 🙂

Knife Edge Two Piece 1962–65 ist eine abstrakte Bronzeskulptur von Henry Moore und steht in den Abingdon Street Gardens.

Statue von George V an der Rückseite von Westminster

Statue von Richard I von England (Richard the Lionheart)

So, genug gesehen für heute und die dunklen Wolken am Himmel…. wir machen uns auf den Heimweg…. es sind nur ein paar Schritte zur Westminster Pier. Hier kommen noch ein paar Impressionen von der Rückfahrt nach Greenwich.

Blackfriars Railway Bridge, die 1. Brücke aus dem Jahr 1864 wurde 1971 geschlossen und 1985 abgebrochen, die 2. Brücke aus dem Jahr 1886 direkt daneben ist noch in Betrieb.

Die beiden folgenden Fotos sind vom letzten Donnerstag. Auf dem ersten Foto sieht man die 2. Brücke und auf dem 2. Foto die am Südufer verbliebenen massiven Auflager der 1. Brücke mit dem restaurierten Emblem der historischen Eisenbahngesellschaft LC&DR.

Nach dem kurzen Rückblick jetzt wieder „live“…. hier nochmal die Tate Modern….

…. und die Millennium Bridge….

…. und nochmal beide….

…. die Tower Bridge….

…. und die Greenwich Power Station….

…. und die Cutty Sark, rechts ist der südliche Eingang zum Greenwich Foot Tunnel.

Die Statue von Sir Walter Raleigh

Abendessen gab’s gleich nebenan in der Old Brewery, schöner Pub, schöner Biergarten und leckeres Essen…. Ale und Lager natürlich auch! 🙂

Die Rückfahrt ging dann wieder mit der Rail von Male Hill nach Abbey Wood.

Kategorien:England / Wales 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: