1. und 2. Tag: Endlich geimpft…. die erste Reise nach Deutschland!

Dienstag, 8.6.2021

Die erste Reise nach unserer 2. Impfung mit dem Pfizer-BioNTech-Impfstoff kann losgehen! Ausgerüstet mit dem gelben WHO-Impfausweis, der Digitalen Reiseanmeldung (für die sich übrigens in den zwei folgenden Wochen niemand interessiert) starten wir morgens früh nach Paderborn.

Warum gerade Paderborn? Ich hatte mein defektes E-Bike über eBay-Kleinanzeigen an einen Käufer in Paderborn verkauft und das werde ich ihm übergeben, wir möchten Regulas Freundin aus dem Spanisch-Chat in Paderborn besuchen und zudem liegt Paderborn sehr verkehrsgünstig am Weg nach Cuxhaven, was das eigentliche Ziel unserer Reise ist. Und übrigens waren wir bisher noch nie in Paderborn und ausserdem stellt sich Paderborn als schöne und sehenswerte Stadt heraus. Also 5 gute Gründe, die für Paderborn sprechen! 😀

Map data ©2021 Google

Die Fahrt verläuft problemlos, wir sind etwa um 17 Uhr beim Käufer meines E-Bikes, das Geschäftliche ist schnell erledigt. Wir fahren weiter zum ausgesuchten Stellplatz am Rolandsbad. Dort stehen wir recht ruhig und sind etwa 20 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.

Wir gehen in die Stadt, bei Goa Curry finden wir einen schönen schattigen Sitzplatz auf der Terrasse und geniessen die indische Küche. Ein kleiner Stadtrundgang schliesst sich dem Abendessen an.

Highlights in der Innenstadt sind die vielen schönen Fachwerkhäuser, der Paderborner Dom mit dem Diözesanmuseum und der Marktplatz.

Am Marktplatz die Gaukirche St. Ulrich….

…. und der Neptunbrunnen von Josef Rikus, einem Paderborner Bildhauer.


Mittwoch, 9.6.2021

Bei herrlichem Wetter treffen wir uns mit Susanne und Dirk im Park von Schloss Neuhaus zu einem ausgiebigen und leckeren Brunch mit Paderborner und Schweizer Spezialitäten. Danach machen wir noch einen Rundgang um’s Schloss. Sehr schön dort, hier steht etwas über die Geschichte des Schlosses.

Toll, dass wir Susanne und Dirk persönlich kennenlernen durften und danke nochmal an dieser Stelle für die Gastfreundschaft, die Führung durch den Schlosspark und die Tipps für die Sehenswürdigkeiten in Paderborn.

Auf dem Weg in die Innenstadt fallen die vielen Graffiti auf…. die «Bandbreite» ist gross…. es geht von hässlichen Schmierereien über sinn-lose und sinn-reiche Sprüche bis zu regelrechten Kunstwerken…. hier ist eine kleine Auswahl davon:

Die Reineke-Mühle mitten in der Altstadt in der Mühlenstrasse

Die Marktkirche, die ehemalige Jesuiten- und Universitätskirche Sankt Franz Xaver….

…. die Theologische Fakultät Paderborn….

…. und das Rathaus Paderborn am Rathausplatz 1

Der Dom von innen

Das Drei-Hasen-Fenster, eines der Wahrzeichen Paderborns, etwas versteckt im Kreuzgang des Doms.

Genug gesehen…. es ist heiss…. das nahegelegene Restaurant des Paderborner Brauhauses lockt…. einen leckeren Salatteller und ein oder zwei frisch gezapfte Biere…. lecker! Morgen geht’s weiter nach Cuxhaven.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.