14. Tag: Ausflug nach Vélez-Málaga

Samstag, 25.9.2021

Wir beschliessen, noch eine Nacht auf dem Stellplatz in Caleta de Vélez zu bleiben und uns heute Vélez-Málaga anzuschauen, die Hauptstadt der Axarquí­a. Bei der Suche nach der Bushaltestelle sehen wir, dass heute Markt in Caleta de Vélez ist…. das schauen wir zuerst mal an. Die Vielfalt und die Qualität von Obst und Gemüse ist überwältigend!

Bus am Samstag? Fehlanzeige! An der Küste entlang Richtung Málaga…. kein Problem! Aber in’s Landesinnere? Es ist ja nicht weit nach Vélez-Málaga, also nehmen wir ein Taxi, für 8 € ist das auch wesentlich komfortabler als der öffentliche Bus!

Vélez-Málaga hat etwa 80’000 Einwohner, die Bewohner werden als «Veleños» bezeichnet. Der Taxifahrer lässt uns in der Stadtmitte an der Plaza de las Carmelitas raus. Hier sind das Ayuntamiento Vélez-Málaga und der Punto de información turística, wo uns eine sehr freundliche Mitarbeiterin erzählt, wo welche Sehenswürdigkeiten in der Stadt sind.

Gegenüber das Monasterio de Carmelitas Descalzas de Jesús María y José…. leider geschlossen!

Wir machen uns auf den Weg zur Ermita de la Virgen de los Remedios, einer Wallfahrtskirche hoch über der Stadt mit schöner Aussicht. Die Iglesia y Convento de San Francisco ist zwar geöffnet, aber es findet gerade eine Hochzeit statt, eine Besichtigung ist leider nicht möglich!

An der Plaza Palacio steht der Palacio Marqués de Beniel aus dem 17. Jh. Es ist das wichtigste zivile Gebäude in Vélez-Málaga und ist heute Sitz des lokalen Kulturministeriums und der Stiftung María Zambrano. Das Gebäude zeichnet sich durch seinen Mudéjar-Renaissance-Stil mit deutlichen Einflüssen der lokalen Architektur aus.

Vor dem Palacio eine Statue von Miguel de Cervantes, der angeblich einige Jahre seines Lebens in Vélez-Málaga verbracht hat.

Durch die Jardines del Cerro geht ein schöner Spazierweg hoch zur Ermita.

Punkt 13 Uhr sind wir am der Kirche und um 13 Uhr wird die Kirche auch geschlossen…. der Wärter hat Feierabend und lässt uns gerade noch einen kurzen Blick reinwerfen. Die Kapelle besitzt ein einziges Kirchenschiff, das man durch eine von einem Holzdachstuhl überdachte Säulenhalle betritt.

Blick zur Fortaleza de Vélez-Málaga…. der Blick von hier reicht uns, wir wollen bei der Hitze nicht nochmal einen Aufstieg machen! 😀

Blick Richtung Meer

Das Casa Cervantes an der Calle San Francisco…. laut der Überlieferung hat der berühmte Schriftsteller Miguel de Cervantes hier übernachtet, als er die Stadt in seiner Funktion als Steuereinnehmer besuchte.

Rotonda María Santísima de la Salud

Der Parque Andalucía

Der Fuente María Santísima de la Salud

Langsam reicht’s uns, es ist sehr heiss und wir fahren zurück nach Caleta de Vélez. Wir freuen uns auf ein leckeres Essen im El Camarote…. wir werden nicht enttäuscht…. dieses wunderbare Stück Entrecôte wirft der Chef auf den Grill…. später landet es dann in meinem Magen! 😀

Wir geniessen noch den herrlichen Sonnenuntergang und schmieden Pläne für morgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.