1. Tag: Durch den Schwarzwald nach Freudenstadt

Ostermontag, 18.4.2022

Vor unserer für Ende April geplanten Spanienreise haben wir ein paar Tage «frei», die Wetterprognosen sind für Mitte April sehr gut, also beschliessen wir kurzentschlossen, unseren Camper startklar zu machen und loszufahren…. quasi als «Test» für die Spanien-Tour. Das war auch gut so, wie sich später herausstellen sollte.

Tessin war noch eine Option, aber da sich über Ostern sicher die halbe Schweiz dort tummelt, entscheiden wir uns für meine «alte» Heimat Franken. Die erste Etappe geht durch den Schwarzwald nach Freudenstadt.

Map data ©2022 Google

Die Fahrt verläuft staufrei, beim Parking Wassererlebniswelt Panorama-Bad gibt es einen kostenlosen Stellplatz für Wohnmobile und wir quartieren uns am späten Nachmittag dort ein. Bis in’s Zentrum ist es ca. 1 km Fussmarsch.

Der Marktplatz in Freudenstadt ist der grösste umbaute Marktplatz in Deutschland und misst 219 x 216 Meter. Erbaut wurde er 1599 nach den Bauplänen von Baumeister Heinrich Schickhardt in Form eines Mühlebretts. Heute ist der Marktplatz untergliedert in den Oberen Marktplatz, den Unteren Marktplatz und den Postplatz. Charakteristisch sind die umlaufenden Laubengänge, Arkaden genannt.

Heute ist übrigens der erste «richtige» Einsatz meiner neuen Kamera, der Sony RX100 VII, der extrem kleinen und leistungsfähigen Reisekamera. Ich habe noch ein paar Probleme mit dem Handling, deshalb sind manche Fotos nicht ganz so perfekt, wie ich es gern hätte…. aber ich arbeite daran! 😀

Rechts im Bild die Stadtkirche

Turm-Bräu, das Freudenstädter Brauhaus am Markt, im ehemaligen Freudenstädter Postgebäude

Abendessen gibt’s im Ristorante Pizzeria Prima Fila am Marktplatz…. wir geniessen dort ausgezeichnete Fischgerichte in der Abendsonne…. auch die Pizzen, die an den Nebentischen serviert werden, sehen sehr lecker aus!

.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.