6. und 7. Tag: Nämberch! (auf deutsch Nürnberg)

Samstag, 23.4.2022

Auf geht’s nach Nürnberg…. das fast 20 Jahre meine Heimat war! Wir fahren zum Wohnmobilstellplatz Am Wöhrder See und finden zum Glück noch einen Platz. Der Platz kostet nichts, hat aber auch keine Ver- und Entsorgung…. aber für eine Nacht geht das problemlos.

Map data ©2022 Google

Das Wetter ist aprilmässig trüb, aber es bleibt trocken. Es sind etwa 3 km Fussweg vom Stellplatz in’s Stadtzentrum, mit allen Ab- und Umwegen waren es am Ende knapp 14 km, Details gibt’s bei komoot.

Ich könnte ja ein wenig mogeln was das Wetter betrifft! 😀

Bei meinem Besuch am 22.11.2019 in Nürnberg war genauso trüb!

An der Cinecittà-Brücke

Der Schuldturm ist einer von ehemals zwei Türmen, die mit der Schuldturmbrücke (heute: Heubrücke) verbunden waren.

Das Heilig-Geist-Spital, heute ein grosses Restaurant und ein Seniorenwohnheim

Gemüsemarkt auf der Museumsbrücke (ehemals Barfüsserbrücke) am Anfang der Königstrasse. Die Brücke verbindet die Nürnberger Stadtteile St. Sebald und St. Lorenz. Sie liegt zwischen dem Hauptmarkt und dem Lorenzer Platz.

Auch in der Karolinenstrasse vor der Lorenzkirche ist Markt!

Das Ochsenportal an der Fleischbrücke

Blick zur Liebesinsel, so wird die Spitze der Trödelmarktinsel mit der Wiese genannt

Map data ©2022 Google

Oberer Henkersteg

Das Deutsche Museum Nürnberg – Das Zukunftsmuseum am Augustinerhof

Der Schöne Brunnen wurde Ende des 14. Jh. kurz nach dem Marktplatz und der Frauenkirche errichtet. Hauptattraktion der über hundert Jahre alten Kopie des Brunnens am Hauptmarkt ist ohne Zweifel der drehbare gold schimmernde Ring, der auf geheimnisvolle Weise ohne Naht in das Gitter eingefügt wurde und Wünsche erfüllen soll.

Die Frauenkirche am Hauptmarkt, heute römisch-katholische Stadtpfarrkirche Unserer Lieben Frau

Einer der schönsten Plätze in Nürnberg…. der Tiergärtnertorplatz…. bei schönem Wetter ist hier immer was los!

1984 hat der Künstler Jürgen Görtz seine Interpretation des berühmten Feldhasen von Albrecht Dürer als Skulptur vor dem Albrecht-Dürer-Haus in Nürnberg aufgestellt.

St. Sebald, auch Sebalduskirche genannt

Ein verspätetes Mittagessen oder verfrühtes Abendessen gibt’s im Bratwursthäusle am Rathausplatz…. eine Leberknödelsuppe als Vorspeise und 6 Nürnberger Bratwürste, halbe/halbe mit Sauerkraut und Kartoffelsalat…. lecker!

Photo by Ximeg, License CC BY-SA 3.0

Schön, mal wieder Nürnberger Luft geschnuppert zu haben…. schade, dass es so trüb war, etwas blauer Himmel hätte den Fotos gut getan. Aber ich kann ja nicht immer Photoshop bemühen! 😀


Sonntag, 24.4.2022

Frühstück gibt’s traditionsgemäss beim Brezen-Kolb in der Ostendstrasse in Nürnberg-Mögeldorf.

Wir machen noch einen Besuch in der Nähe von Neustadt an der Aisch, danach geht es gemütlich Richtung Heimat….

Map data ©2022 Google

…. so ist es zumindest geplant! Nachdem gestern kurzzeitig die Kontrollleuchte für die Vorglühung aufleuchtete, leuchtet jetzt im Display die Motorkontrolle…. immerhin gelb und nicht gleich rot…. wir können also weiterfahren. Wir schauen, wo unterwegs eine grössere Mercedes-Benz Niederlassung für Nutzfahrzeuge ist (Daimler Truck heisst das heute!) und finden das Nutzfahrzeugzentrum Neu-Ulm. Das liegt für uns günstig am Weg. Und eine unumgängliche Reparatur würden wir aus Preisgründen doch lieber in Deutschland machen lassen als zuhause in der Schweiz.

Also fahren wir nach Neu-Ulm auf den Wohnmobil-Stellplatz am Donaubad, vor dort aus können wir am nächsten Morgen schnell im Nutzfahrzeugzentrum Neu-Ulm sein.

.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.